Karla Domínguez
/

Blockflöte und Komposition

 

Bio

Die Musikerin Karla Patricia Domínguez Castillo wurde im Jahr 1983 in Managua geboren. Ihr Architekturstudium in Managua brach sie ab, um in Deutschland Musikpädagogik und Alte Musik zu studieren. Sie arbeitete viele Jahre als Blockflötenlehrerin und konzipierte pädagogische Lehrwerke und Stücke sowie eine „Improvisations-Übe-Methode“.

Durch das Blockflötenstudium lernte sie die europäische Alte Musik zu lieben und die Musik ihrer Heimat mit neuen Augen zu betrachten. Beide Musikwelten verschmolzen in ihren Ohren und kreierten eine eigene Sprache, in der sich Karla Domínguez am besten ausdrücken kann. In ihren gefühlvollen Kompositionen sowie in ihrer Art Blockflöte zu spielen, mal fröhlich, mal schmerzhaft, melancholisch, wütend, verzweifelt, hoffnungsvoll sogar ängstlich, kann sie sich selber wiederfinden. Ihre poetische Ader zeigt sich in ihren Liedtexten und Gedichten.

Als Kunstliebhaberin in all ihren Formen, beteiligt sie sich an den kreativen Prozessen, die mit allen Aspekten ihrer Karriere zu tun haben: Entwicklung von Logos, Drehbuch für Videos, Coverdesign von Notenbücher, etc.